ESXi Update und Upgrade per CLI

Während die VMware vCenter Appliance immer größerer Beliebtheit erfreut, stellt sich natürlich die Frage, ob es unbedingt notwendig ist weiterhin ein Windows Server für den Update Manager vorzuhalten. Erst recht, wenn man nur eine überschaubare Anzahl von ESXi-Hosts unterhält. Glücklicherweise gibt es einen Weg, ESXi-Hosts über die CLI zu aktualisieren. Und zwar nicht nur mit Updates zu betanken sondern sogar Upgrades von Versionsständen (z.B. 5.5 -> 6.0) durchzuführen.

Dier hier beschriebene Methode greift direkt auf das Online-Repository bei VMware zu. Damit spart man sich den Schritt, das notwendige Offline-Bundle erst herunter zu laden, erfordert aber einen online-Zugang des ESXi Hosts. Voraussetzung ist natürlich SSH-Zugriff auf die ESXi Konsole. Wie das funktioniert, kann hier nachgelesen werden (http://kb.vmware.com/kb/1017910)

Zuerst wird der Maintenance Mode aktiviert:

und die Host-Firewall temporär abgeschaltet:

Danach lässt man sich die Liste der verfügbaren VMware Images anzeigen:

Jetzt kann man das gewünschte Image manuell heraussuchen und mit folgendem Befehl installieren. In diesem Beispiel installiere ich das aktuellste ESXi-5.5 Update:

Achtung: Der Image-Name ist Case sensitive.
Im Anschluss wird die Firewall wieder aktiviert…

… und ein reboot durchgeführt (sofern „Reboot Required“ auf „true“ steht.)

Nach dem Neustart muss der Maintenance Mode wieder ausgeschaltet werden

Viola, fertig.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.