Projekt: Migration Zarafa zu Exchange 2016

  • Branche: Handelsunternehmen
  • Mitarbeiter: 250
  • Abschluss: April 2017
  • Kundenstandort: Deutschland + Österreich
  • Projektstandort: Niedersachsen

Durch die Ankündigung des Herstellers, künftig kein Outlook mehr zu unterstützten, prüfte der Kunde mögliche Alternativen zu seiner bisherigen E-Mail-Lösung Zarafa. Schlußendlich fiel die Entscheidung auf Microsoft Exchange 2016, was wir bei dem Kunden nach aktuellsten Best-Practices implementierten. Zusammen mit dem Kunden erarbeiteten wir in mehreren Workshops ein Leitfaden zur Migration und überführten mit einem hoch motivierten Team des Kunden an einem Wochenende die Umgebung auf das neue Messaging System. Dabei wurden sämtliche Postfächer migriert, die Zarafaplugins von allen Clients an allen Standorten deinstalliert und den Anwendern die neuen Postfächer in ihr Outlook-Profil eingebunden. Die Herausforderung lag in den Details, wie Beispielsweise die Berücksichtigung mehrerer Absenderadressen pro Anwender sowie die Übernahme der gewachsenen Struktur von Ressourcenpostfächern, gemeinsam genutzten Kalendern oder auch die berücksichtigung der Komfortfunktion „Autovervollständigung“ für E-Mail-Adressen.

Nach einer individuellen Administratorschulung wird der Regelbetrieb durch den Kunden realisiert – mit uns als Partner an der Seite.

4 thoughts on “Projekt: Migration Zarafa zu Exchange 2016

  • Bissl dürftige Informationen.

    Was hat der Kunde für eine Benutzerverwaltung? Univention? Jetzt AD? Wenn ja, wie wurde hier migriert? Was zu erst? Was gab es für Schwierigkeiten im Projekt? Worauf ist besonders zu achten? Wäre eine „weiche“ Migration im Parallelbetrieb denkbar gewesen? Wenn ja, warum wurde an einem Wochenende Big-Bang umgesetzt? Gab es größere Auswirkungen auf mobile Endgeräte/Synchronisation? Gab es Schulungsbedarf? Welche Office-Version ist/war im Einsatz?…höre jetzt auf – fallen mir noch unzählige Fragen ein, die als Information für Neukunden interessant sein könnten – um z.B. einen Eindruck über die Herangehensweise, Erfahrung und damit Kompetenz zu gewinnen.

     

    Viele Grüße

    Werner

    • Hallo Werner,
      danke für deine Anmerkung. In diesem Fall war Zarafa bereits in das interne AD integriert. In anderen Projekten haben wir mit Univention als Verzeichnisdienst zu tun gehabt, genauso wie mit LDAP auf dem Zarafa Server selber. Das Informationsziel dieser Seite ist eine Beschreibung des Projektes und daher in der Ausführlichkeit begrenzt. Es stellt es ein Beispiel und Auszug für vergleichbare Projekte dar. Unser letzte Zarafa Migrationsprojekt wurde Beispielsweise gerade diesen Monat erfolgreich für eine Behörde in Bayern abgeschlossen. Gerne stelle wir Ihnen Details zu den Projekten und Erfahrungen persönlich vor und bieten auch nach Bedarf entsprechende Referenzkontakte anderer Kunden an. Kontaktiere uns dazu gerne unter unserer E-Mail-Adresse info@s2-datentechnik.de.
      Grüße aus Hannover, Sven

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.